Radikal regional wirtschaften: Cooperativa Integral Catalan als Inspiration für Bremen?

Wer regional kauft, vermeidet lange Transportwege und schützt damit das Klima, stärkt die lokale Wirtschaft und entzieht Großkonzernen die Macht über unsere Ernährung. Soweit so gut. Aber wie sähe Bremen aus, wenn die regionale Wirtschaft auch noch weitgehend in Arbeitnehmer*innen- und Verbraucher*innenhand wäre? Wenn ökologische und soziale Verantwortung, Kooperation und die Ausrichtung am Gemeinwohl statt Profit und Wettbewerb oberste Priorität hätten? Wenn hier vor Ort reale Alternativen zum Kapitalismus aufgebaut würden? Ein multimediales Live-Feature.

In Kooperation mit Roland regional.

(No) Coal-Tour

Wir laden dich zu einer ganz besondern Kohltour ohne Kohl(e) durch die Bremer Innenstadt ein!

Mit Spiel, Spaß und anschließender Diskussion (ab ca. 18 Uhr im Willehad-Saal der St. Johann-Schule, Domsheide 15, 28195 Bremen)

Der Bremer Jugendring und das Junge entwicklungspolitische Forum (Jep) wollen mit euch über Bremens klimapolitische Ziele aus der Sicht Jugendlicher und junger Erwachsener diskutieren.

Dabei ziehen wir unseren Bollerwagen an verschiedenen Stationen vorbei, die unsere Gespräche über Verkehr, Energie und Ernährung inspirieren werden. Unter dem Motto Klimawandel global – eine Party für alle? wollen wir uns auf den Beitrag Bremens zu einer gerechten globalen Klima- und Umweltpolitik konzentrieren und gute Ideen für die Zukunft gemeinsam festhalten. Mit dabei sind auch Politiker*innen verschiedener Parteien. So können wir unsere Forderungen vor der Wahl 2019 direkt an die Politik weitergeben!

Bist du dabei? Dann nimm diese Fahrkarte mit und steige am 31. Januar in unseren kohlefreien Bollerwagen-Express ein!

Die Teilnahme kostet keine Kohle!

Treffpunkt direkt bei den Bremer Stadtmusikanten um 17:00.

Mit wem? Umweltsenator Joachim Lohse, Maike Schaefer (Grüne), Nelson Janßen (Die Linke) u.a.

Verkehrswende als Wachstumswende?!

Mobilität ist zur Zeit eins der heißesten Themen im Stadtgespräch und in der Bremer Politik.
Unter dem Motto “Platz da!” soll Parkraum für Privatautos etwas kosten, um die Stadt für alle lebensfreundlicher zu gestalten.
Was gehört noch zu einer gerechten Verkehrswende und wie lässt sie sich als Baustein einer größeren Wachstumswende verstehen?
Wolfgang Köhler-Naumann, Bremer Bündnis Verkehrswende;
Lukas Warning, Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen;
N.N., Platz da! Bremen

Kreuzfahrten: Ein Blick hinter die Kulissen

Vortrag und anschließend Diskussion

Referent: Wolfgang Gregor

Kreuzfahrten zählen zu den globalen Megatrends. 2016 waren über 2,5 Millionen Passagiere auf einer Kreuzfahrt. Im Vergleich zu 1995 ist das ein Zuwachs von 809%. Und der Trend hält an…Der Journalist Wolfgang Gregor wirft einen kritischen Blick hinter die Kulissen. Den großen Gewinnen der Reedereien, Schiffsbauern und Veranstalter stehen ökologische Folgen und soziale und volkswirtschaftliche Auswirkungen wie schlechtere Arbeitsbedingungen, Niedriglöhne, Sicherheitslücken und Ausflaggung der Schiffe gegenüber.

Nähere Informationen auf dem Flyer gibt es hier.

Veranstalter*innen: Bremer Informationszentrum für Menschenrechte in Kooperation mit der Hochschule Bremen und dem Wasserforum Bremen

Workshop: Postwachstum und mehr!

Wachsen, immer weiter wachsen, das ist das Mantra unserer Gesellschaft. Immer mehr Bereiche unseres Lebens müssen sich dem wirtschaftlichen Konkurrenzgedanken unterordnen. Dabei werden Werte wie Solidarität, Gemeinschaft, Gerechtigkeit und das Leben mit der Natur hintenangestellt. Diese Werte sind aber für das Zusammenleben innerhalb und zwischen Gesellschaften unersetzlich.
Hier möchten wir am 1.12. beginnen. Der Workshop soll eine Einführung in die Kritik an den wirtschaftlichen Zusammenhängen geben und Alternativen aus dem Globalen Süden und Norden erfahrbar machen.

Datum: 1.12.2018
Zeit: 11 bis 17 Uhr, mit Mittagspause und Essen.
Ort: Norddeutsche Mission
Veranstalter*in: Norddeutsche Mission, Junges entwicklungspolitisches Forum
Anmeldung bis zum 23.11. unter: bildung@norddeutschemission.de
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Trauen wir uns an die Flugwende?

“Das Flugzeug ist das klimaschädlichste Transportmittel überhaupt, und der Luftverkehr eine der am schnellsten wachsenden Quellen von Treibhausgasemissionen. Für die nächsten zwei Jahrzehnte rechnet die Luftfahrtindustrie mit einer Verdopplung der Passagierzahlen.” So steht es in einem Positionspapier des internationalen Netzwerks “Stay Grounded“, in dem 13 Schritte formuliert werden um den Flugverkehr zu begrenzen und einen gerechten und ökologischen Umbau des Transportsektors, der Gesellschaft und Wirtschaft voranzubringen. Unter den weltweit über 120 Organisationen, die sich öffentlich diesen Forderungen angeschlossen haben, ist auch das Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen.

Stay Grounded ist das internationale Netzwerk für die Begrenzung der Luftfahrt.

Trauen wir uns an die Flugwende? weiterlesen

Zweiter Bremer Tag des Guten Lebens

Herzliche Einladung zum

2. Bremer Tag des Guten Lebens – für Alle!

14:30-17:30 Workshop
Kohle, Soja, Bauxit: Rohstoffe fürs Wachstum und die Folgen für den Globalen Süden
mit Prof. Ulrich Brand und weiteren Gästen im Haus der Wissenschaft.
Anmeldung erforderlich an awwb@posteo.de

Ab 18:30 Willkommen zum Guten Leben für Alle!
Ein spannender und unterhaltsamer Abend mit Poetry Slam, Vortrag und Diskussion mit Prof. Ulrich Brand und leckeren Snacks.
im KWADRAT (Wilhelm-Kaisen-Brücke 4). Der Eintritt ist frei.

Präsentiert vom Aktionsbündnis Wachstumswende, artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit der Uni Bremen, Slammer Filet und Heinrich Böll Stiftung Bremen.

Herzliche Einladung zum 2. Tag des Guten Lebens!


20.10., 14:30 bis 17:30 Haus der Wissenschaft
Workshop: Kohle, Soja, Bauxit: Rohstoffe fürs Wachstum und die Folgen für den Globalen Süden

Wie wirkt sich unser Wirtschaftswachstum mit der Ausbeutung von Ressourcen auf das Leben der Menschen im Globalen Süden aus? Welche Widerstände gibt es dort – welche Auswege aus der Wachstumswirtschaft gibt es hier? Ein Workshop mit Prof. Ulrich Brand (Extraktivismusexperte, Uni Wien) und weiteren Referent*innen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung an awwb@posteo.de ist erforderlich!

20.10., 18:30 Uhr, KWADRAT
2. Tag des Guten Lebens – für Alle!

Du bist herzlich eingeladen zu einem unterhaltsamen und spannenden Abend mit Poetry Slam, veganem Imbiss von Nora’s Deli und Vortrag und Diskussion mit Prof. Ulrich Brand: “Imperiale Lebensweise: Leben auf Kosten Anderer?” Der Eintritt ist frei!

Konsumkreislauf Neustadt

Lerne nachhaltige Orte in der Neustadt kennen
z.B. Umsonstläden, Lebensmittel-Kooperativen usw.

In der Neustadt gibt es zahlreiche Initiativen, in denen Konsum anders gedacht wird. Selbst organisierte Lebensmittel-Kooperativen bestellen Bio-Gemüse direkt bei Erzeugern aus der Region und verteilen das Essen ohne Gewinn an ihre Mitglieder. Umsonstläden bieten Kleidung und Haushaltsgegenstände an, ganz ohne Bezahlung. Unverpacktläden helfen uns Müll zu vermeiden. Wir besuchen diese Initiativen in der Neustadt und lernen, wie sie funktionieren.