Wachstumswende beim Via Campesina-Tag

Am Dienstag, den 17.04.2018, fand auf dem Bremer Ziegenmarkt zum wiederholten Male der Via Campesina-Aktionstag statt. La Via Campesina (“der bäuerliche Weg”) ist eine internationale bäuerliche Bewegung. Diese entstand 1993 aus Protesten gegen die Welthandelsorganisation und gegen die Liberalisierung des Weltmarktes. Das Via Campesina Netzwerk besteht 2018 aus 182 Organisationen in 81 Ländern. La Via Campesina vereinigt die Kämpfe von mehr als 200 Millionen Kleinbäuer*innen, Landarbeiter*innen, Landlosen und Indigen*as. In Deutschland gehört die ‚Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft’ (AbL) dazu.

Foto: Ingo Take

Anlässlich des weltweiten Aktionstages gab es in Bremen ein buntes Kulturprogramm, leckeres Essen und informative Stände. Auch das Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen war mit einem eigenen Stand vertreten. Was ist das Gute Leben für Dich? Was bedeutet es, das Gute Leben für alle Menschen weltweit zu verwirklichen? Bei bestem Wetter tauschten sich die zahlreichen Besucher*innen über diese großen Fragen aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.